Zur Übersicht

25.11.2022 | Tirol Milch‘s Einsatz gegen „Littering“



Wels, 25.11.2022: Das Vermüllen der Erde, das sogenannte Littering, hat große Auswirkungen auf unsere Umwelt. Tirol Milch setzt Maßnahmen um dagegen vorzugehen.



Weggeworfene Getränkedosen am Straßenrand, Zigarettenstummeln am Gehsteig, ganze Plastikteppiche in den Ozeanen – ob mit Absicht oder nicht, ein nicht unbeachtlicher Anteil unseres Mülls landet in unserer Natur. Ein Weg, der das Vermüllen verringert, ist Kleinplastikteile bestmöglich zu vermeiden. Aus diesem Grund hat die EU eine neue Verordnung erlassen. Die sogenannte Tethered Caps EU Verordnung schreibt vor, dass Verschlusskappen fest mit Getränkekartons und PET-Flaschen verbunden sein müssen. Die Verordnung gilt verpflichtend ab Mitte 2024 für alle Getränkebehälter bis zu 3 Liter Fassungsvermögen (Ausnahme Getränkebehälter aus Glas oder Metall und für medizinische Zwecke). Damit will man verhindern, dass die Verschlüsse während der Entsorgungskette in die Umwelt gelangen.


Tirol Milch ist eines der ersten Unternehmen, das die verpflichtende EU Vorgabe bei ihren Produkten umsetzt und das nicht ohne Grund. „Für die hoch qualitativen Milchprodukte, die Tirol Milch aus bester Tiroler Milch veredelt, sind gesunde Kühe und eine intakte Natur unabdingbar. Deshalb ist es Tirol Milch ein besonderes Anliegen sich für nachhaltige Verpackungen einzusetzen.“, erklärt Josef Braunshofer, Geschäftsführer der Berglandmilch.



Mehrweg ist zurück

Anfang 2020 holte Tirol Milch nach mehr als 20 Jahren die Milch in der 1-Liter Mehrwegglasflasche wieder flächendeckend zurück in die Regale. Seitdem wird an der Einführung weiterer Produkte im Mehrwegglas gearbeitet und investiert. So ist mittlerweile auch das Joghurt im 450 g Mehrwegglas erhältlich.



Recyclingfähige und recycelte Verpackungen

Sukzessive und nach aktuellem Stand der Technik setzt Tirol Milch nicht nur auf Verpackungen, die recyclingfähig sind, sondern auch auf welche, die aus recycelten Materialien hergestellt werden. Damit wird wie auf den Höfen der Eigentümer von Tirol Milch, den bäuerlichen Familienbetrieben, auf eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft geachtet. Tirol Milch ist sich seiner Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst und wird auch in Zukunft die Themen nachhaltige Verpackungen und Vermeidung von Müll weiter forcieren.



Berglandmilch eGen:

Berglandmilch ist das größte österreichische Milchverarbeitungs- und Vertriebsunternehmen mit acht Standorten und steht im alleinigen Eigentum von mehr als 9.000 Milchbäuerinnen und Milchbauern. Berglandmilch tritt mit so bekannten Marken wie Schärdinger, Tirol Milch, Latella und Stainzer am Markt auf. Bäuerliche Tradition in Verbindung mit ganzheitlichem Qualitätsdenken und dem Mut neue und zukunftsweisende Wege zu gehen, spiegeln sich in vielfältigen und innovativen Produkten wider. www.berglandmilch.at




Rückfragehinweis:
Victoria Dallinger, MSc
presse@berglandmilch.at
+43 7476 77311 5627


Nach oben
Aktuelles