28.06.2013 | Einweihung Kitzbüheler Felsenkeller

Vor allem wegen seines unverkennlichen Geschmacks ist der Tiroler Felsenkeller-Käse von Tirol Milch so beliebt und bereits weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt. Seinen speziellen Charakter erhält dieser Käse dank der einzigartigen Reifung im natürlichen Felsstollen bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Neben der Lagerung in zwei natürlichen Felsenkellern bei Wörgl und Kundl, kann Tirol Milch durch den Ausbau und der Nutzung des Lebenbergstollens in Kitzbühel die Kapazität für die Produktion der Felsenkeller-Spezialität um ein Vielfaches erhöhen.

Der Lebenbergstollen des Grafen Max Lamberg war bereits zuzeiten der Kitzbüheler Brauerei als Eiskeller zum Kühlen von Bier in Verwendung. Später reiften sogar einige Käselaibe der Kitzbüheler Alpenmilch in dieser natürlichen Felshöhle heran. Tirol Milch hat diese alte Tradition aufleben lassen und bringt somit wieder Leben in den Lebenbergstollen.

Im Rahmen des Einweihungsfestes erfolgte eine Segnung des neuen Felsenkellers. Anschließend konnten im gemütlichen Rahmen kulinarische Köstlichkeiten rund um das Thema Käse genossen werden.

Bildrechte / Foto von Felix Obermoser
"v.l.n.r. Bürgermeister Kitzbühel Dr. Klaus Winkler, Obmann Berglandmilch Johann Schneeberger, Obfrau Tourismusverbund Signe Reisch, Graf Max Lamberg, Obmann Tirol Milch Stefan Lindner, Geschäftsführer Berglandmilch Dipl.-Ing. Josef Braunshofer"