21.11.2016 | KÄSIADE 2016 - 2 x Gold, 1 x Silber und 1x Bronze für Tirol Milch

Der Verband der Käserei- und Molkereifachleute veranstaltet alle zwei Jahre die Internationale Käsiade, ein Wettbewerb von Spezialisten aus dem In- und Ausland.
Die Käsiade ist seit vielen Jahren ein Treffpunkt aller Käsereifachleute und eine Plattform der internationalen Käsekultur. Die Beurteilung der Käse erfolgt durch eine international besetzte Fachjury, die besonderen Wert auf Geschmack und Textur der Produkte legt.

GOLD FÜR TIROL MILCH ALPZIRLER UND TIROL MILCH FELSENKELLER

Der Tirol Milch Alpzirler wird während seiner 6-monatigen Reifezeit sorgfältig mit Rotkulturen gepflegt.
Über 200 Tage und 200 Nächte lässt sich der Tiroler Felsenkeller Käse Zeit, um zu dem heranzureifen, was ihn so unvergleichlich macht. Den besonderen, speziellen Charakter erhält dieser Käse dank der einzigartigen Reifung im natürlichen Kitzbüheler Felsenkeller.

SILBER FÜR TIROL MILCH URTYROLER

Der Tirol Milch Urtyroler wird aus bester Tiroler Bergbauernmilch produziert. Diese Premium Bergkäsespezialität wird mindestens 12 Monaten gereift. Dadurch erhält er einen unvergleichlich würzig-kräftigen, herzhaften Geschmack. Der Tirol Milch Urtyroler wurde auch mit dem Käsekaiser 2016 in der Kategorie Innovationen prämiert. Beim World Cheese Awards 2015 -16 und bei der DLG Prämierung 2016 mit Gold ausgezeichnet.

BRONZE FÜR TIROL MILCH TIROLER ADLER

Der Tiroler Adler ist ein 9-monatiger gereifter Bergkäse und durch seine lange Reifung ist der Tiroler Adler würzig und kräftig im Geschmack. Gepflegt wird der Tiroler Adler mit edlen Rotkulturen.

Diese Tirol Milch Käsespezialitäten wurden bereits auch International mehrfach ausgezeichnet, und das bestätigt die hervorragende Qualität unserer Käsespezialitäten, dass unsere Konsumenten im In- und Ausland schätzen, betont Gerald Kotzauer, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing.

Dies ist nur möglich, weil unsere Milchbauern in bester Qualität ihre Rohmilch liefern. Auch der hohe Anteil an Grünfutter in den Rationen und der Einsatz von ausschließlich europäischen, GVO-freien Futtermitteln, sowie zusätzliche Auflagen für mehr Tierwohl und Tiergesundheit bestätigen unser Qualitätsstrategie, berichtet Generaldirektor DI Josef Braunshofer.